GRÜNE WELLE KOMMUNIKATION gewinnt Kommunikationsetat der BIOFABRIK aus Dresden

München, 29. Juni 2018 – Die Münchner Kommunikationsagentur GRÜNE WELLE KOMMUNIKATION konnte mit der BIOFABRIK Technologies GmbH Firmengruppe aus Dresden einen Neukunden aus dem Bereich Cleantech gewinnen. Die Agentur berät die sächsische Unternehmensgruppe seit Mitte Juni beim Aufbau ihrer weltweiten Kommunikation und in der klassischen Pressearbeit zum Markenaufbau.

Die auf die Branchen Green Economy, Cleantech, B2B und High Tech spezialisierte Kommunikationsagentur GRÜNE WELLE KOMMUNIKATION aus München freut sich über ihren Neukunden aus der Cleantech-Branche. Die BIOFABRIK Technologies GmbH Firmengruppe mit Sitz in Dresden entwickelt und vermarktet innovative Technologien und disruptive Lösungsansätze zur nachhaltigen Bewältigung von Energie-, Ernährungs- und Abfallproblemen weltweit. Dabei will BIOFABRIK den zerstörerischen Abbau fossiler Rohstoffe verringern und setzt auf die Entwicklung profitabler und dabei möglichst klimaneutraler Geschäftsmodelle.

So entwickelte der Geschäftsbereich BIOFABRIK White Refinery die serienreife WASTX-Technologie, mit deren Hilfe Plastikmüll sowie ölhaltige Abfallstoffe vollautomatisiert einer nachhaltigen stofflichen Verwertung zugeführt werden können. Aus Plastikmüll oder Altöl entsteht in dezentralen Kompaktpyrolyseanlagen wieder ein dieselähnlicher Energieträger, der Motoren und Aggregate antreibt. Problemstoffe wie Plastikmüll und Altöl werden so zu Wertstoff und können direkt am Ort ihres Anfalls zu Energie verarbeitet werden. Durch Vergütung des eingesammelten Plastiks vor allem in den ärmsten Regionen der Welt werden Einkommen geschaffen, die den Menschen vor Ort einen sozialen Aufstieg, bessere Ernährung, medizinische Versorgung und Bildung ermöglichen. Noch 2018 werden die WASTX-Anlagen in Serie gehen.

Im Mittelpunkt des Geschäftsbereichs BIOFABRIK Green Refinery stehen Technologiekonzepte zur Erschließung von biobasierten Grundstoffen und Energieträgern aus ungenutzter Biomasse für die Lebensmittel-, Düngemittel-, Tiernahrungs-, Kosmetik- und Pharmaindustrie. So gewinnt die „grüne Bioraffinerie“ der BIOFABRIK pflanzliche Wertstoffe, darunter nachhaltige Aminosäuren aus nachwachsenden Rohstoffen, mit dem Ziel, einen großen Teil des Ernährungsproblems unserer Erde zu lösen.

GRÜNE WELLE KOMMUNIKATION unterstützt die Unternehmensgruppe beim Auf- und Ausbau ihrer Markenkommunikation und ihres kommunikativen Außenauftritts in den anvisierten Branchen weltweit durch klassische Pressearbeit mit Tages-, Fach- und Wirtschaftspresse. Für die internationale Medienansprache arbeitet GRÜNE WELLE KOMMUNIKATION mit Partnern zusammen.

„BIOFABRIK entwickelt seit der Gründung 2011 Technologielösungen für Plastik- und Ölabfall, nachhaltige Landwirtschaft oder Alternativen zur Massentierhaltung. Gründer Oliver Riedel wollte Lösungen jedoch immer erst dann kommunizieren, wenn sie ihre Marktreife erreicht haben und verfügbar sind“, erklärt Frank Brodmerkel, Inhaber der Agentur. „Wir werden in der Kommunikationsarbeit für BIOFABRIK deshalb nun einen starken Fokus auf die schnelle Erhöhung des Bekanntheitsgrades national wie international in den unterschiedlichen Zielmärkten legen, um über sämtliche Kanäle hinweg die Ansprache von potenziellen Kunden auszubauen.“

 

Grüne Welle Kommunikation ist eine Kommunikationsagentur mit Sitz in München, die sich auf die Themenbereiche Green Economy, Cleantech, Erneuerbare Energien sowie Technologie und Umwelt spezialisiert hat. Der Inhaber Frank Brodmerkel verfügt als Kommunikationsprofi über 20 Jahre Berufserfahrung. Das Angebot der Agentur wendet sich vor allem an mittelständische Unternehmen und Startups aus dem Cleantech-, Technologie- und B2B-Umfeld. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gruenewellepr.de

Bildmaterial und Logo der Agentur zum Download unter http://gruenewellepr.de/ueber-uns/downloads/

 

Pressekontakt:

Frank Brodmerkel

GRÜNE WELLE KOMMUNIKATION

Notburgastr. 3

80639 München

 

Tel: 089-203 494 94

Fax: 089-178 761 47

E-Mail: kontakt@gruenewellepr.de

Web: www.gruenewellepr.de

 

 

 

Veröffentlicht unter 2018, Presseinformationen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close