Plogger aller Münchner Stadtteile vereinigt Euch! 1. Münchner Plogging Mob am 13. Mai im Englischen Garten

München, 07. Mai 2018 – Plogger aller Münchner Stadtteile vereinigt Euch zum 1. Münchner Plogging Mob nächsten Sonntag. Richtig gelesen: nicht Blogger, sondern Plogger. Wer’s noch nicht kennt: Das ist Joggen und dabei Müll aufsammeln – also körperliche Bewegung und dabei auch noch etwas Gutes für die Umwelt (und die eigene Stadt) tun. Am Sonntag, den 13. Mai 2018 um 11.00 Uhr startet im Englischen Garten der „1. Münchner Plogging Mob“ in Anlehnung an den Flashmob-Gedanken. Eingeladen sind alle, die ohne große Anstrengung nicht nur ihrem Körper, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tun möchten.

Über Plogging als neuer Trendsportart aus Skandinavien war in den Medien der letzten Wochen schon des Öfteren zu lesen. Selbst die BUNTE titelte kürzlich „Schneller zum Knackpo: Brandneuer Trend aus Schweden erobert die Welt“. Für all jene, die mit der Wortschöpfung (noch) nichts anfangen können: Plogging – zusammengesetzt aus Jogging und „plocka upp“, schwedisch für „aufsammeln“ – verbindet Joggen mit Müll aufsammeln. Für alle Münchner: eine sportliche Variante des „Ramadamas“. In Skandinavien entwickelt sich Plogging bereits zum Trend, während man hierzulande derzeit noch schräg angesehen wird, wenn man laufend Müll aufsammelt. Das soll sich ändern! Unser ‚1. Münchner Plogging Mob’ lehnt sich an an Flashmobs, laut Wikipedia „ kurze, scheinbar spontane Menschenaufläufe auf öffentlichen oder halböffentlichen Plätzen, bei denen sich die Teilnehmer persönlich nicht kennen und ungewöhnliche Dinge tun.“

Seid also dabei beim 1. Münchner Plogging Mob am Sonntag, 13. Mai 2018 um 11.00 Uhr. Treffpunkt Milchhäusl am Eingang in den Englischen Garten, Veterinärstraße 16, U-Bahnstation Universität. Beutel & Handschuhe nicht vergessen.

Wer ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen hat oder über fehlende Kondition nach langen Winterabenden auf dem Sofa klagt, ist herzlich eingeladen. Etwas Bewegung kann nicht schaden! Zumindest liegen in den Münchner Parks, Grünanlagen und entlang der Isar ein paar Tonnen zu viel Abfall herum! Also: Im wunderschönen Frühling das Gesunde mit dem Sinnvollen verbinden. Und dabei nicht nur den Puls, sondern auch den Sammlertrieb pushen. Ploggen kann jeder: außer Sportklamotten braucht man einen (am besten wiederverwendbaren) Beutel aus Baumwolle und Gartenhandschuhe – so sorgen wir dafür, dass der Plastikmüllberg nicht noch größer wird. Nicht nur Jogger, sondern auch Nordic Walker oder Spaziergänger sind herzlich eingeladen, mitzumachen! Übrigens: Die Teilnahme am 1. Münchner Plogging Mob erfolgt auf eigenes Risiko, für Unfälle wird nicht gehaftet.

Veranstalter und Unterstützer sind folgende Umweltgruppierungen Münchens:

Ideelle und kommunikative Unterstützung bekommen wir zudem vom Münchner Umweltverein Green City.

Agenturkontakt:

Grüne Welle Kommunikation

Frank Brodmerkel
Notburgastr. 3

D-80639 München
Tel: 089 203 494 94
Fax: 089 178 761 47

kontakt@gruenewellepr.de

 

 

Veröffentlicht unter 2018, Presseinformationen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close