Marke statt Me Too

mib-logo-neu11

Das Onlineportal mittelstandinbayern.de veröffentlicht unter dem Titel „Marke statt Me Too“ einen Beitrag der Agentur zum Thema Employer Branding und Arbeitgebermarke.

Wie sich Unternehmen der Zukunftsbranchen Cleantech und Erneuerbare Energien als Arbeitgebermarke aufbauen lassen.

Durch die Energiewende in Deutschland wird sich ein Aspekt enorm verstärken: der Fachkräftemangel in den Zukunftsbranchen Cleantech und Erneuerbare Energien. Schon heute herrscht in der Solar- und Windkraftbranche Personalnot. Das Bundesumweltministerium geht davon aus, dass sich der Bedarf an Fachkräften im Bereich Erneuerbarer Energien/Cleantech bis 2030 auf etwa 600.000 verdoppeln wird. Diese Prognose stammt noch aus der Zeit vor dem Beschluss zum Atomausstieg. Man kann also von weit höheren Werten ausgehen. Unternehmen dieser Branchen sind deshalb gut beraten, schon heute große Anstrengungen in die Professionalisierung ihres Personalmarketings zu investieren – Stichwort Employer Branding.
Veröffentlicht unter 2012, Pressespiegel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close