Höchste Lebensdauer: LTN Servotechnik präsentiert Last-Schleifringfamilie mit austauschbaren Schleifkontakten

ref__0009_ltn_logo_4c_rz

Otterfing bei München, 22. November 2016 – Die möglichst dauerhafte Verfügbarkeit und lange Lebensdauer eines Schleifringübertragersystems für die Signal- und Lastübertragung ist ein entscheidendes Qualitätskriterium – das gilt umso mehr bei lastgebundenen Anwendungen mit hohen Drehzahlen, im 24/7-Betrieb oder mit hohen mechanischen Belastungen. Oft musste das Schleifringsystem verschleißbedingt bisher nach wenigen Jahren komplett ausgewechselt werden. Nun hat die LTN Servotechnik eine Last-Schleifringfamilie entwickelt, bei der sich die Schleifbürste, die bauartbedingt der mechanischen Abnutzung unterliegt, problemlos und schnell auswechseln lassen. Damit erhöht sich die Lebenszeit der gesamten Schleifringlösung um das vier- bis fünffache, die Lebensdauer-Kosten lassen sich erheblich senken. Zudem leistet LTN mit seiner nachhaltigen Industrielösung einen wichtigen Beitrag, Ressourcen einzusparen.

Schleifringübertragersysteme, die die Strom-, Signal- und Datenübertragung von einem festen zu einem rotierenden Bauteil ermöglichen, sind bauartbedingt der Abnutzung unterworfen. Das gilt umso mehr für lastgebundenen Drehübertrager mit hohen Drehzahlen und mechanischen Belastungen im 24/7-Dauerbetrieb. Besonderes Augenmerk legen Kunden bei Schleifringkomponenten deshalb neben allgemeinen Anforderungen wie Verschleißfestigkeit oder Kontaktqualität auf die Sicherstellung höchster Lebensdauer. LTN setzt hier im Lastbereich seit Jahren auf seine bereits etablierte Materialpaarung Silbergrafit/Messing, die höchste Lebensdauer gewährleistet.

Doch nun bietet LTN Servotechnik GmbH aus Otterfing bei München als erster Hersteller weltweit eine revolutionäre Lösung zur Steigerung der Lebenszeit von gekapselten, lastgebundenen Drehübertragern um das vier- bis fünffache. Die neu entwickelte Schleifringserie, die auf der Geometrie der bewährten LTN-Serie SC104 basiert, ist deshalb revolutionär, weil sie erstmals die Möglichkeit bietet, den bauartbedingt der mechanischen Abnutzung unterliegenden Bürstenblock bei Bedarf mehrfach auszutauschen. Dazu muss der Schleifring weder ausgebaut werden, noch muss er zur Wartung zurück zum Hersteller, sondern der Austausch kann problemlos vom eigenen Servicepersonal mit wenigen Handgriffen durchgeführt werden. Der Bürstenblock ist als Ersatzteil zu einem Bruchteil der Kosten des Gesamtsystems separat erhältlich.

Damit bietet LTN das erste wirklich wiederverwendbare hochwertige Kompakt-Schleifringsystem auf dem Markt. Unter Berücksichtigung der zu Grunde liegenden, anwendungsspezifischen Betriebsparameter sollte der Bürstenblock mindestens 2-3 mal ausgetauscht werden können, womit eine bisher unerreicht hohe Lebenserwartung für den Schleifring erzielt werden kann. So reduzieren sich die Life-Cycle-Kosten des gesamten Schleifrings, der für bis zu 500 Mio. Umdrehungen ausgelegt ist, über einen Zeitraum von drei Wartungszyklen hinweg auf unter 50%. Dies steigert zusätzlich auch die Maschinenverfügbarkeit im geplanten oder ungeplanten Servicefall.

Selbstverständlich lässt sich diese neue Schleifringfamilie auf- und abwärtskompatibel mit den bisherigen, gut am Markt etablierten, Signalschleifringen der andern SC104er (Silber/Silber Kontakte) und SC020er (Gold/Gold Kontakte) Reihe kombinieren, wodurch ein exzellentes modulares Konzept aus einer Hand zur Verfügung steht, mit dem sich sehr kundenspezifisch alle Anforderungen der modernen Last,- Signal- und Datenübertragung realisieren lassen.

Nicht zuletzt unterstützt LTN Servotechnik damit auch den Gedanken der Nachhaltigkeit, da nur die Verschleißteile gewechselt werden und die tragende Struktur des Schleifrings inklusive der robusten inneren Schleifringe mehrfach wiederverwendet werden kann. Wertvolle Ressourcen können so eingespart werden.

Diese neue Schleifring-Generation ist ab sofort erhältlich in den Konfigurationen mit vier, sechs und acht Übertragungswegen für Ströme und Spannungen bis 16A und 500V. Selbstverständlich können kundenspezifische Sonderlösungen mit höheren Strömen und/oder Spannungen aus diesem Basiskonzept heraus abgeleitet werden.

Weitere Informationen sowie techn. Spezifikationen unter www.ltn.de .

Besuchen Sie LTN Servotechnik auf der SPS IPC Drives in Halle 1 auf Stand 135.

 

Kurzprofil LTN Servotechnik GmbH

LTN Servotechnik mit Sitz in Otterfing bei München entwickelt und fertigt elektromechanische Komponenten der industriellen Steuerungs- und Antriebstechnik. Seit der Gründung im Jahr 1979 hat sich die LTN zu einem Spezialisten in der elektrischen Antriebstechnik mit internationalem Kundenkreis und über 270 Mitarbeitern entwickelt. Das Unternehmen fertigt Schleifringe für eine zuverlässige Übertragung von Leistung und Signalen, sowie Resolver für wartungsfreie, präzise Steuer- und Regelaufgaben. Gemeinsam mit ihren Kunden erarbeitetet die LTN sehr kundenspezifische und innovative Lösungen und entwickelt diese laufend weiter. Eine große Fertigungstiefe gepaart mit modernsten Prüf- und Testverfahren stellen eine kontinuierlich hohe Produktqualität sicher. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ltn.de

Unternehmenskontakt:

 

LTN Servotechnik GmbH

Denis Anhölcher

Georg-Hardt-Str. 4

83624 Otterfing

 

Tel.: +49 8024 60802760

Fax: +49 8024 60801000

anhoelcher@ltn.de

 

Agenturkontakt:

 

Grüne Welle Kommunikation

Frank Brodmerkel
Notburgastr. 3

80639 München
Tel: +49 89 203 494 94
Fax: +49 89 178 761 47

kontakt@gruenewellepr.de

   

 

 

 

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen von Kunden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close